Herrnhuter Losung

Kirche unterwegs am Altenberger See bei Eisenach

Eingangsschild am Altenberger See

Eingangsschild am Altenberger See

Das Gemeindedienst der EKM führt in Zusammenarbeit mit Gemeindegruppen und einzelnen Christen die Campingkirche – Kirche unterwegs in Thüringen durch.

Kirche Unterwegs – das heist:

  • Kirche zum Anfassen,
  • Gespräche über das Christsein an einem ungewohnten Ort. Manchmal findet man endlich den Gesprächspartner, den man schon lange sucht.

Urlaub machen auf dem Campingplatz und zugleich Kirche ganz nah zu den Menschen bringen? Die Campingkirche am Altenberger See, zehn Kilometer südlich von Eisenach – in der Nähe der Wartburg, macht ´s möglich. Wir als Gemeindedienst der EKM und der Verein „Kirche unterwegs“ suchen für die nächste Saison Partner – christliche Gruppen, Hauskreise, Familien.

  • Sie lieben Camping an einem idyllischen Fleckchen Erde.
  • Ihr Glaube an Jesus Christus hat so sehr Ihr Herz erfüllt, dass Sie diesen gern mit anderen Menschen teilen und von ihm weitersagen wollen.

Dann überlegen Sie doch einmal, ob Campingkirche nicht etwas für Sie sein könnte.

Haben Sie Interesse, dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung:

der Altenberger See

der Altenberger See

e-mail: Gemeindedienst der EKM
oder rufen Sie an:
Matthias Ansorg
Referent für missionarischen Gemeindeaufbau
036202 / 771794.
Auf Wunsch senden wir Ihnen eine PowerPoint-Präsentation mit der detaillierteren Beschreibung des Projektes zu.

Ideal sind diese Einsätze für Jugendgruppen, wie Junge Gemeinde, CVJM’s, EC-Jugendkreise. Aber vielleicht hat auch Ihr Gemeindekreis oder Ihr Hauskreis Interesse eine gemeinsame Woche auf dem Campingplatz zu verleben.

Und so könnte Campingkirche aussehen: Sie wohnen – kostenfrei – in unserem Caravan. Dieser steht in ruhiger Randlage auf dem Campingplatz am Altenberger See. Gegebenenfalls können weitere benötigte Zelte aufgestellt werden.

Sie verbinden Campingurlaub mit Angeboten für Menschen, die ebenfalls als Urlauber auf dem Campingplatz sind. Vor allem Kinder und deren Eltern sind sehr interessiert und aufgeschlossen. Sie freuen sich jedes Jahr erneut, wenn die Kirche offen auf sie zugeht und Christen den Kontakt zu ihnen suchen. Fragen werden gestellt, die man schon lange einmal stellen will. Aber bisher haben sie es nicht getraut oder hatten keinen Ansprechpartner.

© Gemeindedienst der EKM 2016